Zurück

Małopolska für Skifahrer

Małopolska für Skifahrer

Wenn der Frost das Wasser in Eis verwandelt und der weiße Pulverschnee die Erde bedeckt, wachen Täler und Berghänge von Małopolska zum Leben auf. Tausende von Wintersportbegeisterten ziehen zu den Orten, die durch ihre Skistationen bekannt sind.

 Der Karpatenteil von Małopolska weist, abgesehen von der Tatra, mittelhohe oder eher niedrige Berge auf. Es ist also ein Eldorado für halbfortgeschrittene Skifahrer, oder jene, die erst das Skifahren erlernen. Flache Berghänge bieten ausgezeichnete Bedingungen für Familien mit Kindern – gute touristische Infrastruktur und spezielle Routen für die Jüngsten garantieren sicheren Pistenspaß. Selbstverständlich finden hier auch fortgeschrittene Anhänger des weißen Wahnsinns etwas für sich. In der Regel besuchen sie zahlreich Zakopane mit dem berühmten Kasprowy Wierch und aktuell auch immer öfters die Skistationen von Białka Tatrzańska oder Krynica-Zdrój. Das Angebot der Winterzentren von Małopolska wird jedes Jahr immer breiter; es entstehen neue Lifte, es werden neue Langlaufrouten abgesteckt. Die Mehrheit der Skistationen verfügt über moderne Infrastruktur: Pistenraupen, Schneekanonen, Skiservicestellen, gut ausgestattete Wintersportausrüstungsverleihe und auch Sportläden. An allen Stationen werden gastronomische Einrichtungen betrieben, größere Zentren bieten auch Zimmer in Hotels und Pensionen an. Mit gut vorbereiteten Skipisten können sogar kleine Skistationen aufwarten, auch wenn sie nur einen Lift besitzen. Jedes Jahr werden große und kleine Wintersportzentren beim Wettbewerb für die Beste Skistation von Małopolska beurteilt. Wenn wir also Skifahren gehen, empfiehlt es sich seine Ergebnisse dabei zu berücksichtigen. Die ausgezeichneten Stationen garantieren vorzüglichen und sicheren Pistenspaß. Die Vereinigung Polnische Ski- und Tourismusstationen (PSNiT), die viele Skistationen von Małopolska vereinigt, sorgt auch für gute Bedingungen auf den Pisten.

Spielen Spielen