Zurück

Małopolska auf Langlaufskiern

Małopolska auf Langlaufskiern

Eine andere Wintersportdisziplin, die Jahr für Jahr mehr Begeisterte findet ist der Skilanglauf. Dieser Sport ist sehr beliebt in Ländern mit ausgedehnten, schneebedeckten Flächen, die die Ausübung dieser Disziplin ermöglichen. Der Skilanglauf gehört zusammen mit dem. Skispringen sowie der Nordischen Kombination Kombination aus Langlauf und Skispringen zu dem Ski Nordisch. Diese Disziplin stellt ebenfalls ein Element des Ski-Orientierungslaufs, Wintertriathlons sowie des Biathlons dar.

Der Skilanglauf wird oft von Teilnehmern, die Strecken von verschiedener Länge und unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad bewältigen, als „Ausflug auf Skiern“ gehandhabt. Der Skilanglauf wird als eine der schwierigeren Konditionsdisziplinen erachtet, denn er erfordert den Einsatz von vielen Muskelpartien. Neben Schwimmen und Rudern bewirkt diese Sportart die Verbrennung der größten Anzahl von Kalorien. Er ist ebenfalls eine ideale Form von aktiver Erholung, wie auch eine Möglichkeit die Natur zu erleben. Małopolska ist ein ideales Gebiet für den Skilanglauf, wo ein Tourist unvergessliche Emotionen erleben kann. Wir laden Sie herzlich in unsere Region ein, die eine Reihe von Langlaufstrecken für Anfänger wie auch Fortgeschrittene anbietet.








    SKI-TOURING
   

Wenn wir in die Berge zum Ski-Touring aufbrechen, sollten Skipisten mit langen Abfahrtsstrecken in Betracht gezogen und Skipisten mit ebenen Bergkämmen eher gemieden werden.

Empfohlene Skirouten:
– grüne Skiroute/rote Skiroute/Skiroute: Szczawnica – Kuni Wierch – Prehyba – Stary Wierch – Szlachtowa (14 km): leichte Route zur PTTK-Herberge pod Prehybą mit einer Abfahrt entlang der Skiroute nach Szlachtowa
– grüne Skiroute/rote Skiroute/Skiroute: Zawoja-Markowa – Markowe Szczawiny –Brona Bergpass– Babia Góra – Sokolica –Krowiarka Bergpass (12,4 km): mittelschwere Route zum Babia Góra mit Abfahrt zum Krowiarka Bergbass – letzter Abschnitt führt zur bequemen Skibahn
– Skiroute: Chochołów-Lichtung – Grześ – Wołowiec – Oberes Chochołów-Tal – Chochołów-Lichtung (13 km): schöne Route durch das Hochgebirge für Fortgschrittene (vor dem Aufbrechen muss die Schnee- und Lawinenvorhersage von TOPR-Tatra-Rettungsdienst zur Kenntnis genommen werden)
– gelbe Skiroute/grüne Skiroute: Nowy Targ Kowaniec – Bukowina Miejska – Turbacz – Bukowina Waksmundzka – Nowy Targ Kowaniec (15,4 km): leichte Route zum höchsten Gipfel von Gorce, ohne beschwerliche, lange Übergänge über die Bergkämme
– blaue Skiroute/rote Skiroute/Skibahn: Krynica – Krzyżowa – Przysłop – Bukowa – Jaworzyna Krynicka – Czarny Potok (15 km): leichter Aufstieg auf Jaworzyna Krynicka mit einem Kurzentrum, waldbedeckten Bergkämmen der Sandezer Beskiden, der Ausflug wird durch eine großartige lange Abfahrt über eine der Skibahnen von Jaworzyna abgeschlossen



    CROSS COUNTRY UND BACK COUNTRY
   

Wenn wir eine Cross-Country-Strecke befahren wollen, sollten wir Routen mit flachen Abfahrten auswählen. Die Back-Country-Skier erlauben etwas schwierigere Berghänge zu bewältigen, sind aber auch hervorragend am Flachgelände.

Empfohlene Routen:
– gelbe Skiroute/rote Skiroute: Krynica – Huzary – Jakubik – Jaworzynka –Biała Bergpass – Krynica-Słotwiny (13,5 km): leichter Rundweg um Krynica herum von Góra Patrkowa in Krynica aus (Auffahrt mit der Bahn), der einzige schwierige Abschnitt, die Abfahrt von Jaworzynka zum Biała Bergpass kann zu Fuß bewältigt werden
– gelbe Skiroute/blaue Skiroute/grüne Skiroute: Szczawnica – Palenica – Durbaszka – polany pod Wysoką – Jaworki (12 km): die Route mit schönen Aussichten über die Bergkämme der Kleinpieninen kann mit der Auffahrt mit dem Sessellift zum Palenica begonnen werden
– grüne Skiroute/rote Skiroute: Koninki – Tobołów – Obidowiec – (Rozdziele – Hala Turbacz  – Rozdziele – Obidowiec) – Stare Wierchy – Maciejowa – Rabka-Zdrój (13,5 lub22 km):
die wunderschöne Gorce Skiroute, die mit der Auffahrt mit dem Sessellift zum Tobołów beginnt, führt über Bergkämme mit schönen Aussichten und es empfiehlt sich diese um den Aufstieg auf den Turbacz zu verlängern
– blaue Skiroute/rote Skiroute: Krowiarka Bergpass – Markowe Szczawiny – Brona Bergpass – Babia Góra – Sokolica –Krowiarka Bergpass: die Skiroute kann nur bei sehr guten Schneebedingungen bewältigt werden, zunächst erwartet uns ein Übergang auf einem Bergpfad zur Herberge, danach ein steiler Aufstieg auf den Gipfel des Massivs und eine lange, zum Schluss recht anspruchsvolle Abfahrt; von Sokolica zum Krowiarka führt eine markierte Skibahn
– schwarze Skioute/rote Skiroute/grüne Skiroute: Witów – Gubałówka – Furmanów – Zakopane Ciągłówka (14,2 km): eine Route mit schönen Aussichten über den Grat der Gubałówka-Bergkette; der Ausflug kann um die rote Skiroute über Wierch Grapa bis nach Poronin verlängert werden.

Multimedia

Spielen Spielen